Rückenmarkserkrankungen

  • Heilmittelverordnung im Regelfall: 40 Einheiten
  • davon für Motorisch-funktionelle Behandlung / Sensomotorisch-perzeptive Behandlung bis zu 40 Einheiten
IndikationsschlüsselVorrangigOptionalErgänzend

EN3:

Einschränkung: 1. der körperlichen Beweglichkeit und Geschicklichkeit, 2. der Selbstversorgung und Alltagsbewältigung, 3. in der Kommunikation

Motorisch-funktionelle Behandlung / Sensomotorisch-perzeptive BehandlungPsychisch-funktionelle Behandlung
Verordnungsmengen je Diagnose:Erst-VO: bis zu 10x/VO Folge-VO: bis zu 10x/VO
Gesamtverordnungsmenge des Regelfalls:bis zu 40 Einheiten
Frequenzempfehlung:mind. 1x wöchentlich